Unsere Welpen wachsen zusammen mit uns und beiden Hündinnen im Haus auf. Sie werden von Anfang an mit allen Geräuschen eines Haushalts konfrontiert: Staubsaugen, Topfgeklapper, Radio, Dampfbügeleisen etc..

Altersgerecht erweitern sich ihr Aktionsradius und ihre optischen und akkustischen Reize. Draußen steht ihnen ein gut 50qm großes Welpengehege mit verschiedenen Untergründen, Versteck- und Spielmöglichkeiten zur Verfügung.

Dadurch, dass Martina ganztägig zuhause ist, gewähren wir eine optimale Sozialisation der Welpen. Sie gewöhnen sich an ganz viel menschlichen Kontakt, das Stehen auf dem Tisch, gebürstet werden, überall angefasst werden etc.. Die jeweils zweite Hündin, sozusagen die Tante, ermöglicht frühzeitig Sozialkontakte zu einem anderen Hund und komplettiert das "frühhundliche" Erziehungsprogramm. So erhalten Sie einen vorzüglich geprägten, familienfreundlichen Kameraden.

Die Hunde sammeln nach und nach auch erste exterritoriale Erfahrungen: Autofahrten, Ausflüge in die Nachbarschaft, eine Spielstunde im Wald, Besuch beim Tierarzt etc.. Die Hunde sollen bestens geprägt in ihre neuen Familien kommen. Und dann sind Sie an der Reihe. Bis zur ca. 16. Woche befinden sich die Welpen in der Prägephase; jetzt lernen sie am schnellsten und am meisten. Das bedeutet für Sie gleichzeitig große Verantwortung und unglaubliche Glücksmomente!

Ab der 10. Woche geben wir unsere Welpen in ihre neuen Familien. Natürlich sind sie bis dahin mehrfach entwurmt, altersgerecht geimpft und gechipt. Die Kleinen haben dann ihren Pass, den sogenannten Internationalen Heimtierausweis, den Sie als neuer Besitzer ausgehändigt bekommen.

Sie dürfen sich "Ihren" Hund bei uns nach Geschlecht aussuchen - welches Hundchen bei Ihnen einziehen wird, ermitteln wir gemeinsam. Wir werden Sie selbstverständlich auch nach dem Welpenkauf unterstützen und Ihre Fragen beantworten. Wenn Sie Hilfe benötigen, sind wir für Sie da! Umgekehrt erwarten wir von Ihnen, dass Sie sich von Zeit zu Zeit melden, auch wenn alles "glatt" läuft; schließlich haben Sie "unsere Babies" in Ihre Obhut genommen.

Daher haben Sie sicherlich auch Verständnis, dass wir nicht jedem Interessenten einen Hund geben können - die Rahmenbedingungen müssen für uns einfach stimmen. Falls Sie sich von Ihrem Irish trennen müssen, weil Ihre Lebensumstände eine Haltung nicht mehr möglich machen, bitten wir Sie, uns zu informieren. Wir helfen Ihnen gerne, diesen "Charming Cheeky Devil" neu zu platzieren, damit er es weiterhin so gut hat, wie bei Ihnen.

Unsere Welpen bekommen von uns vor allem eines: ganz viel Liebe. Wir freuen uns, dass Sie ihnen Ihre Liebe geben!